Tierischer Zuwachs in der Seniorenresidenz „An der Rädelstraße“

In regelmäßigen Abständen besucht uns Frau Wunderlich aus dem Tierheim Plauen mit zwei Hasen und Meerschweinchen, um den Bewohnern eine Freude und Abwechslung zum Alltag zu bereiten. 

Viele unserer Bewohner lebten bis zum Einzug in unsere Einrichtung auf einem Bauernhof oder einer ländlichen Umgebung. Die Verbindung zu den Tieren prägte sie das ganze Leben. Strahlende Augen konnten wir auch heute beim Frühlingsfest erblicken, als wir unseren Bewohnern die für die Einrichtung eigens angeschafften Zwergkaninchen präsentieren konnten. 

Die Bewohner werden im Rahmen der Alltagsbetreuung die Tiere versorgen. Einen großen Stellenwert nehmen die beiden Hasen, die auch schon auf „Hedwig und Hildegard“ getauft wurden, bei unseren Bewohnern, die an Demenz erkrankt sind, oder bei immobilen Bewohnern ein. Hier kann die Prägung zwischen Tier und Mensch vertrauensvoll aufgebaut und intensiviert werden.