Neuer Heimfürsprecher in der Plauener Seniorenresidenz

Der am 10.02.2010 von den Bewohnern der Seniorenresidenz „An der Rädelstraße“ gewählte Bewohnerbeirat trat Ende April dieses Jahres  aus gesundheitlichen Gründen zurück.  Als kleines  Dankeschön für die bereits geleistete Arbeit und das Engagement bekamen sie von Heimleiter Daniel Schwab einen Blumenstrauß überreicht.

Für entsprechende Neuwahlen standen nicht genügend Kandidaten zur Verfügung, da die Mehrzahl der Bewohner gesundheitlich nicht mehr in der Lage ist, sich im Heimbeirat zu engagieren. Daher wurde ein geeigneter Heimfürsprecher gesucht, der sich sowohl für das Haus als auch besonders für die Bewohner einsetzt. Karl-Rudolf Hartenstein, ein Angehöriger, stellte sich zur Verfügung und übernimmt seit Mai 2011 die Tätigkeit des Heimfürsprechers in der Seniorenresidenz.

Wir freuen uns sehr, ihn für die Aufgabe gewinnen zu können. Bereits in der Vergangenheit hat er sich für das Haus eingesetzt. So hat er die seit der Eröffnung um Haus befindlichen Bilder mit historischen Orten und Gebäuden beschriftet, so dass nun erkennbar ist, wo und wann die historischen Fotos aufgenommen worden sind. Zudem hat er  sämtliche historischen Plätze erneut aufgesucht und ein aktuelles Foto mit der heutigen Ansicht angefertigt und eigenhändig im Haus angebracht. Dazu hat er viele Besitzer von öffentlichen Gebäuden überzeugen müssen,  ihnen „aufs Dach steigen“ zu dürfen, um den Blick auf die Gebäude,  genau wie auf der historischen Aufnahme, einfangen zu können.

Besucher der Seniorenresidenz erfreuen sich immer wieder an den jetzt vervollständigten Bildern. Nach Absprache mit der Heimleitung können gerne Besichtigungstermine  für Interessenten vereinbart werden.

Die Heimfürsprecher-Versammlungen werden künftig monatlich stattfinden.  Der Termin hierfür wird zeitnah bekannt gegeben, sodass sich Bewohner und Angehörige gern beteiligen können.